Einschulung und Schnuppertag

 

SCHNUPPERTAG VOR DER EINSCHULUNG

Die zukünftigen Erstklässler werden vor den Sommerferien von ihrem jeweiligen Klassenlehrer zum Schnuppertag eingeladen.

Am Schnuppertag haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Klassenraum, das Schulgelände, ihre Klassenkameraden, ihren Lehrer und die Schulleitung kennen zu lernen.
Die Kinder haben bereits an diesem Tag ihre erste offizielle Unterrichtsstunde im neuen Klassenverband. Die Durchführung und Planung liegt in den Händen des jeweiligen Klassenlehrers.

Für die Eltern findet in der Zeit der "ersten Unterrichtsstunde" eine Informationsveranstaltung statt.

Wie im letzten Jahr können die Eltern während der "Wartezeit" das Angebot der Zweitklasseneltern von „Kaffee und Kuchen“ auf dem Schulhof wahrnehmen.

Der Schnuppertag nimmt den zukünftigen Schülern, manchen Eltern und auch den Lehrpersonen die mögliche Angst bzw. Aufregung vor der Einschulung und soll das Warten bis nach den Sommerferien verkürzen.

 

EINSCHULUNGSFEIER und GOTTESDIENST

Die Einschulungsfeier für unsere Erstklässler findet immer am Samstag nach den Sommerferien statt.

Am Freitagabend wird der dazugehörige Gottesdienst in der „Alten Kirche“ am Markt, Lingener Straße, gefeiert. Zum Gottesdienst sind alle Verwandten und Bekannten der Kinder herzlichst eingeladen!

Bei der Einschulungsfeier am Samstagmorgen in der Turnhalle der Grundschule Stadtflur dürfen aus sicherheitstechnischen Gründen nur die Erstklässler und deren Eltern teilnehmen.
Geschwisterkinder können während der Feier im Mehrzweckraum der Schule betreut werden.

Verwandte oder Bekannte können das Angebot der Zweitklasseneltern von „Kaffee und Kuchen“ auf dem Schulhof wahrnehmen.
Nach der Feier in der Turnhalle werden alle Erstklässler mit den Klassenlehrerinnen noch in ihren Klassenraum gehen.